0 0
Gemüse-Wurst-Pfanne mit Senf-Sauce

Auf Sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopiert und teilst nachstehende URL

Zutatenliste

Portionen anpassen:
300g Würstel versch. Würstel-Sorten
300g Kartoffeln gegart
4 EL Traubenkernöl
1 Stk. Zwiebel
1 Stk. Lauch
1 Stk. Knollensellerie
3 Stk. Karotten
1 Stk. Zucchini
300g Hokkaido-Kürbis
2 Stk. rote Peperoni (scharf)
1 Stk. roter Paprika
1 Stk. Paprika (gelb)
grobes Meersalz
Muskatnuss gerieben
frisch gemahlener Pfeffer
1 EL Mehl
40g Butter
10 Stk. Thymian (frisch)
1 Bund Petersilie
1 TL Kreuzkümmel
1 EL Senf (mild oder süß-scharf)
1 EL Traubenkernöl
50ml Gemüsebrühe (alternativ: Fleischbrühe)
3 Prisen Kristallzucker
3 Prisen frisch gemahlener Pfeffer
1 MSP Kurkuma
150ml Sahne 30%-Fett (!)

Zur Rezeptesammlung

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Gemüse-Wurst-Pfanne mit Senf-Sauce

Wurst-Gemüse-Pfanne mit Senf-Sauce

  • 1 h 15 Min
  • 6 Portionen
  • Einfach

Zutatenliste

Rezeptinfos

Teilen

Gemüse-Wurst-Pfannen sind schnell zubereitet und immer sehr lecker. Sie schmecken auch den kleinen Gästen sehr gut. Das Gemüse kann je nach Jahreszeit kombiniert werden. Ich verwende gerne verschieden Wurstsorten (Lioner-Scheiben, Wienerwurst, scharfe Debreziner, Frankfurter, usw.). Wer es scharf mag, kann gerne rote Peperoni zum Gemüse hinzufügen oder die Sauce mit scharfem Senf zubereiten. Da meine kleine Tochter mit isst, habe ich hier von der scharfen Version abgesehen 🙂

Zubereitung

1
Fertig

Kartoffeln

Die garen Kartoffeln in 2 cm gr. Würfel schneiden. Diese mit Traubenkernöl beträufeln, Salzen, mit Muskatnuss betreuen und ins Bräterblech legen (ca. 8cm hoher Rand). Ab damit in den Ofen (Umluft) bei 170°C für 20 Min. Dabei das Blech immer wieder schütteln.

2
Fertig

Die Zwiebel wird in einen Halbmond geschnitten und von einander gelöst. Bemehlen und nach 20 Min zu den Kartoffeln geben. Immer wieder gut durchschütteln.

3
Fertig

Wurst

Wir schneiden die Wurst in schräge, dekorative Scheiben und geben sie zu den Kartoffeln und rütteln wieder durch.

4
Fertig

Die Sauce

In einer Kasserolle Senf und 1TL Traubenkernöl, Kurkuma und 3 Prisen Zucker erhitzen, mit Brühe ablöschen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und mit Sahne aufgießen. Die Masse zu einer cremigen Sauce reduzieren lassen. HIER WIRD KEIN MEHL ODER SAUCENBINDER VERWENDET!

5
Fertig

Das Gemüse

Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Karotten, Sellerie, Paprika in dünne Stifte schneiden. Kürbis in 2 cm. dicke Stücke schneiden. Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden.
In der Kasserolle Butter schmerzen, frischen Thymian, Kümmel, 2/3 der Petersilie hinzufügen.
Das Gemüse und die Butter zu den Kartoffeln und der Wurst in den Bräter hinzugeben und für weitere max. 20 Min. im Ofen lassen.

6
Fertig

Anrichten

Auf einem heißen, großen Teller einen Senf-Sauce-Spiegel geben. Das Gemüse und die Wurst dekorativ darauf drapieren.

Anmerkung:
Bei dieser Zubereitungsart werden Kartoffeln, Wurst und Zwiebel gut durchgebraten. Das Gemüse hingegen wird Vitamin schonend erst zum Schluss mitgegart.
Hier unbedingt die Lieblings-Wurstsorte oder das Liebslings-Gemüse hinzufügen. Je nach verwendetem Gemüse richtet sich auch die Garzeit zum Schluss.
Wir sind große Saucen-Fans. Meine 3-Jährige liebt es das Gemüse und die Würstchen in die Sauce zu tunken.

Mahlzeit & viel Spaß beim Nachkochen

lsandra85

Rezept-Besprechung

Noch gibt es für dieses Rezept keine Besprechungen, verwende nachstehendes Formular um deine Rezept-Besprechung zu erstellen
Zurück
Apfelschnecken mit Salzkaramell
Weiter
Kürbislasagne
Zurück
Apfelschnecken mit Salzkaramell
Weiter
Kürbislasagne

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.