0 0
Schokoladentorte mit Himbeer-Meringue-Creme

Auf Sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopiert und teilst nachstehende URL

Zutatenliste

Portionen anpassen:
140 g Butter
140 g Zucker
140 g Schokolade
4 Stück Eier
1 Packung Vanillezucker
50 g Mehl
50 g Brösel
1 Msp. Backpulver
100 g Himbeermarmelade
4 Stück Eiweiss
250 g Butter
100 g Himbeeren
rosa Pastenfarbe
150 g dunkle Kuvertüre
1 EL Maiskeimöl
200 g Zucker

Zur Rezeptesammlung

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Schokoladentorte mit Himbeer-Meringue-Creme

Küche:
    • 180 Minuten
    • 8 Portionen
    • Mittel

    Zutatenliste

    Rezeptinfos

    Teilen

    Wenn liebe Freunde sich zum Geburtstag eine Torte wünschen, dann muss es auf jeden Fall etwas Besonderes sein. Zumindest hab ich immer den Ansporn mit etwas komplett Neues zu überlegen.

    Schokoladentorte ist für mich DIE klassische Geburtstagstorte schlechthin. Ich bin aber auch ein großer Schokoladen-Tiger. Doch wenn Schokoladentorte, dann immer wieder in einer neuen Variante. Optisch muss es natürlich auch ein Highlight sein. Braun und rosa ist für mich eine tolle Kombination. Doch wie das jetzt in Form einer Torte gießen? Es muss jedenfalls so kompakt sein, dass es gut hält, aber auch so cremig sein, dass es einfach Freude macht hineinzubeissen.

    Eine cremige Himbeer-Meringue-Creme erfüllt für mich all diese wunderbaren Eigenschaften. Aber testet selbst! Ein Traum in braun-rosa!

    Zubereitung

    1
    Fertig

    Zubereitung: Schokolade im Wasserbad schmelzen. Butter und die Hälfte des Zuckers schaumig schlagen. Eier trennen. Eiklar mit dem übrigen Zucker steif schlagen. Eidotter zur Butter-Zucker-Mischung hinzufügen und cremig aufschlagen. Geschmolzene Schokolade unterheben.

    2
    Fertig

    Eiklar unterrühren und anschließend vorsichtig Mehl und Brösel unterheben. Backpulver und Vanillezucker untermischen. Tortenmasse in Form füllen und im Backrohr bei 200°C/Ober- Unterhitze backen. (ca. 3/4 Std.)

    3
    Fertig

    Für die Meringue-Buttercreme mit Himbeeren: Eiweiß mit Zucker in der Cooking Chef oder einem hitzebeständigen Gefäß über einem köchelnden Wasserbad unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen auf etwa 65 Grad erhitzen, bis die Zuckerkristalle aufgelöst sind. Temperatur wegschalten bzw. die Schüssel vom Wasserbad nehmen und mit dem Rührgerät weiterschlagen, bis ein weißer, lockerer Eischnee entstanden ist. Solange rühren bis die Masse abgekühlt ist. Dauert ungefähr 10 MInutern. Nach und nach die Butter stückweise einarbeiten. 3-5 Min. weiterschlagen. Falls die Buttermasse gerinnt, lässt es sich leicht beheben. Ist die Masse zu kalt, die Schüssel ein paar Sekunden über ein warmes Wasserbad setzen und nochmal aufschlagen. Ist die Masse zu heiß, die Schüssel eine Weile in den Kühlschrank stellen und weiter schlagen.

    4
    Fertig

    Die Himbeeren im Mixer pürieren. Das Püree durch ein feinmaschiges Sieb streichen.

    5
    Fertig

    Das Himbeerpüree unter die Buttercreme ziehen und alles zu einer glatten Masse verrühren. Falls die Farbe kräftiger sein soll - einfach mit Lebensmittelfarbe nachhelfen.

    6
    Fertig

    Die Torte zweimal durchschneiden und mit Himbeermarmelade und der Buttercreme bestreichen. Zum Schluss die ganze Torte mit der Creme einstreichen.

    7
    Fertig

    Kuvertüre mit Öl über einem Wasserbad schmelzen und anschließend über die Torte gießen, sodass sie seitlich etwas hinunter läuft. Mit Himbeeren dekorieren.

    Eine hübsche Deko darf natürlich nicht fehlen. Toll sind diese - mit Kreide beschreibbaren -Tortenfahnen.

    Bine

    Foodblogger und Autor auf Kochportal - Rezepte Community

    Rezept-Besprechung

    Noch gibt es für dieses Rezept keine Besprechungen, verwende nachstehendes Formular um deine Rezept-Besprechung zu erstellen
    Zurück
    Gebratene Jakobsmuscheln mit Orangen
    Weiter
    Pastete mit Kräutern und rosa Pfeffer
    Zurück
    Gebratene Jakobsmuscheln mit Orangen
    Weiter
    Pastete mit Kräutern und rosa Pfeffer

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.